Nach vielen Wochen Vorbereitung war es endlich soweit, unser Ausstellungswochenende war gekommen.

Am Freitag dem 20. April traf sich ab 14:00 Uhr das Helferteam der LG in Mülsen. Dort wurde bei fast hochsommerlichen Temperaturen die Vereinshalle für die Ausstellung vorbereitet.

Platz gab es in der 360 qm großen Halle genug und dank der Klimaanlage mussten wir beim Aufbau auch nicht so sehr schwitzen. Mit vereinten Kräften wurden Geschenke verpackt, der Ring aufgebaut und die Küche für den Service vorbereitet.

Am späten Nachmittag traf dann weitere Hilfe ein...Petra Falkenroth, die mich schon in der Vorbereitungszeit über viele Stunden hinweg am Telefon unterstützt hat, hatte sich bereit erklärt am Ausstellungswochenende persönlich zu helfen. Sie brachte Simone mit, die einen tollen Stand mit vielen schönen Cavaliersachen aufbaute.

Am Abend traf ich dann unsere Richterin Frau Gisa Schicker. Mit ihr, Petra und Simone verbrachte ich einen schönen Abend bei leckerem Essen und lustigen Gesprächen im Gasthof "Klatschschänke".

Am Samstag dem 21. April ab 8:00 Uhr waren dann schon die fleißigen Helfer der LG vor Ort. Alles war bereit für die 21 Aussteller mit ihren 32 gemeldeten Cavalieren.

Ab 8:30 Uhr trafen dann so nach und nach die Aussteller ein. Einige nutzten gleich unser Speisen- und Getränkeangebot und stärkten sich zur frühen Stunde und teilweise nach langer Anreise mit Kaffee und Kuchen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch mich und Frau Schicker ging es dann um halb 11 mit dem Richten los. Mit Frau Schicker im Ring war Ulrike Penke. Sie möchte auch Ausstellungsrichterin werden und musste für ihre Prüfung noch anwärtern. Am Richtertisch beim Schreiben wurde ich von Petra Falkenroth unterstützt.

Ca. 14:00 Uhr waren dann alle 26 erschienenen Cavaliere gerichtet und BOS und BOB ausgelaufen. Die Ausstellungsunterlagen wurden ausgeteilt und dann traten alle die Heimreise an. Auch von Frau Schicker, Frau Falkenroth, Frau Gerle und Frau Penke musste ich mich verabschieden.

Zurück blieben die fleißigen Helfer der LG, die mit schnellen Handgriffen die Halle wieder in den Urzustand zurück versetzten. So gegen 16:00 Uhr war dann alles fertig und einige saßen noch kurz im Schatten zusammen.

Ich habe das erste mal eine Ausstellung als Sonderleiter organisiert und möchte mich hier noch mal recht herzlich bei all meinen Helfern der LG bedanken...Jana, Kerstin, Marko, Jacqueline, Sven, Steffi, Gunter, Karla, Steffen, Peggy, Heinz und meinen Eltern Monika und Jürgen...ohne Euch Alle wäre das alles nicht möglich gewesen.

Ein großes Dankeschön geht auch an die liebe Petra ...du hast mich über viele Wochen am Telefon unterstützt und mir alles beigebracht, was man als Sonderleiter wissen muss. Hast mich jede Woche angerufen und dir Zeit für mich genommen und bist ausserdem die vielen Kilometer zu uns gefahren, um auch zur Ausstellung zu helfen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aussteller für eure Erfolge und danke, dass so gut auf Ordnung und Sauberkeit geachtet wurde.

Ich habe mich sehr gefreut, Frau Schicker und viele Aussteller kennenzulernen. Es waren für mich 2 sehr aufregende und auch schöne Tage mit Euch Allen.

Ines Schramm

  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe
  • Mülsen
  • Autor: Keine Angabe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok